· 

Säure-Basen-Gleichgewicht Teil 2

Übersäuerung im Körper – Ursachen und Beschwerden

Durch unsere „moderne“ Ernährung bringen wir unser körperliches Säure-Basen-Gleichgewicht aus der Balance. Durch u.a. Zucker, Fertigprodukte, Junk-Food, Limonaden, Weißmehlprodukte und tierische Fette übersäuern wir unseren Körper und starten mit der Zeit chemische Reaktionen, die sich ungesund auf unseren ganzen Organismus auswirken. Wir verändern unseren pH-Wert der Körperflüssigkeiten, der sich auf jede Zelle des Körpers auswirkt. Der menschliche Stoffwechsel ist auf ein basisches Milieu angewiesen. Chronische Übersäuerung führt zu einer Schädigung des Gewebes und auf Dauer zur Störung aller Zellaktivitäten und -funktionen. Übersäuerung stört das Leben selbst. Sie ist die Wurzel fast aller gesundheitlichen Probleme  und Krankheiten. Übersäuerung verhindert auch die Gewichtsabnahme.

 

Ziel ist es also, ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen im Körper herzustellen. Dies gelingt, indem wir Säuren und Basen bildende Lebensmittel in einem ausgeglichenen Verhältnis von 20:80 verzehren. Oder anders gesagt, 80 Prozent unserer täglichen Kost sollten aus Basenbildner bestehen, z.B. grünem Gemüse.

 

80 Prozent Basen heisst, dass auf Ihrem Teller die Portionen der Säure liefernden Nahrungsmittel wie Fleisch und Getreide kleiner werden müssen. Dieses erhöht die Lebensqualität und die Lebenserwartung. Sie werden über mehr Energie, geistige Klarheit und bessere Konzentrationsfähigkeit verfügen, Kraft und Ausdauer entwickeln und überschüssiges Körperfett abbauen, während die Muskeln wachsen. Gesundheitliche Probleme werden weniger oder ganz verschwinden.

 

Die Übersäuerung hat einen erheblichen Einfluss auf Bakterien, Hefen, Pilze und Schimmelarten. Jeder von uns hat diese im Körper, die durchaus auch gute Funktionen erfüllen. Bakterien, Viren, Hefen, Pilz und Schimmelpilz verursachen keine Symptome im Körper – ihre toxischen Abfälle, ihr Müll, sehr wohl. Sie selbst verursachen auch keine Krankheiten. Sie lassen sich nur blicken, wenn das Umfeld, hier das Säure-Basen-Gleichgewicht, geschädigt ist.

 

Aber die gute Nachricht ist immer noch!  Sie müssen nur richtig essen, damit Ihr Körper diese nützlichen  Mikroorganismen einsetzen und unter Kontrolle halten kann. Die Erhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts durch gesunde Ernährung schafft das optimale Milieu für ausschliesslich uns schützende Mikroorganismen.

Wenn Ihr übersäuerter Körper wieder von sauer auf basisch zurückkehrt, werden Hefen, Pilze und Schimmelpilze aufhören, zu wachsen und wieder in nützliche Formen überführt. Ihre übrig gelassenen Toxine können dann durch bestimmte Fette und Mineralstoffe gebunden und aus dem Körper ausgeschieden werden.

 

Ich helfe Ihnen, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen!